Klimaanlagen
Die Klimaanlage findet Anwendung im eigenen Heim, in Maschinen- räumen oder an Arbeitsplätzen. Sie sorgt für ein angenehmes Raumklima und steigert bei angemessenen Temperaturen die Leistungsfähigkeit des Menschen.
Klimaanlagen.eu - Informationen zu richtigen Klimageräten für Wohnungen und Büros
 
 

Klimaanlage Funktionsweise

Funktionsweise KlimaanlageDie Klimaanlage findet Anwendung im eigenen Heim, in Maschinen- räumen oder an Arbeitsplätzen. Sie sorgt für ein angenehmes Raumklima und steigert bei angemessenen Temperaturen die Leistungsfähigkeit des Menschen. Im privaten- sowie im geschäftlichen Bereich sorgt die Klimaanlage für einen optimalen Luftaustausch.

Aus gesundheitlichen Gründen sollte man jedoch darauf achten, einen ständigen Wechsel zwischen kühlen und warmen Räumen zu vermeiden. Man verkennt hierbei sehr schnell die Gefahr einer Erkältung. Zum Optimieren des Raumklimas ist der Kauf eines solchen Gerätes eine sinnvolle Anschaffung. Die Arbeitsweise einer Klimaanlage sieht folgendermaßen aus:

Prinzipiell funktioniert sie wie ein Kühlschrank. In einem geschlossenem Kreislauf wird ein gasförmiges Kältemittel von einem Kompressor (dem sogenannten Verdichter) angesaugt und dort komprimiert. Dadurch steigen Druck und Temperatur des Gases an.

verdichtete Kältemittel

Das verdichtete Kältemittel gelangt nun über eine Druckleitung als heißer Dampf zu einem Kondensator. Von außen wird der Kondensator durch einen Ventilator gekühlt. Dem zur Folge verflüssigt sich der Dampf. Im nächsten Schritt erreicht die Flüssigkeit das Expansionsventil, auch Drosselventil genannt. Das Kältemittel entspannt sich beim Durchfließen einer engen Öffnung und kühlt dadurch sehr stark ab. Diesen Vorgang nennt man Expansion. Das Ventil regelt den Fluss der Flüssigkeit in den Verdampfer. Das Fluid strömt durch die Verdampferröhren und entzieht dabei, über die Oberfläche des Verdampfers, der Raumluft die Wärme. Durch diese Wärme verdampft das flüssige Mittel wiederum. Ein Lüfter bläst nun die Luft durch die äußeren Rippen des Verdampfers. Die Raumluft wird hierbei abgekühlt und die Zimmertemperatur sinkt.

Kühlmittel- Kreislauf

Beim Klimatisieren eines Raumes wird ihm also keine Kälte zugeführt, sondern dem Raum wird Wärme entzogen. Der stete Kühlmittel- Kreislauf bringt dem Raum die entsprechende kühlere Temperatur. Seit einigen Jahren werden nur noch FCKW- freie Kühlmittel genommen. Mit Blick auf den Klimawandel, verzichtet man zum Schutz der Umwelt auf dieses schädliche FCKW (Fluorchlorkohlenwasserstoff) und setzt moderne Kältemittel ein.

Autofahrer sollten darauf achten, dass einmal jährlich das Pollenfilter ihrer Klimaanlage ausgetauscht wird. Ansonsten kann eine Keimbelastung durch Mikroorganismen zu allergischen Reaktionen führen. Der Betrieb einer Klimaanlage lohnt sich besonders in einem heißen Sommer. Entscheidet man sich zum Kauf eines solchen Gerätes, sollte man ein energiesparendes Modell mit der Energie "Effizientsklasse A" bevorzugen. Die Produkte sind als Konsole oder zur Wandmontage erhältlich.

 
Gallerie
Bildquelle: © pixarno - Fotolia.com
 
© 2019 Klimaanlagen.eu
Sie befinden sich auf der Seite: Klimaanlage Funktionsweise